Hilfe gefällig?

Keine
Hilfe nötig?
Hier klicken!

HEITMANN Entfärber: die Rettung bei Verfärbungen und Vergrauungen

Wie entstehen Verfärbungen und Vergrauungen?

Paradoxerweise entstehen Verfärbungen beim Waschen. Also dann, wenn man seine Wäsche eigentlich pflegen und reinigen möchte. Farbe wird von einem ausblutenden Kleidungsstück auf andere Textilien der Waschladung übertragen und geht eine Verbindung mit den Fasern ein.

Vergrauungen entstehen ebenfalls beim Waschen. Bereits gelöste kleine Schmutzpartikel setzen sich wieder auf der Wäsche ab und lassen sie grau erscheinen. Um diesem Problem vorzubeugen, sollte man für weiße Wäsche ein gutes Vollwaschmittel benutzen und es nicht zu niedrig dosieren. Auch farbige Wäsche kann bei gemeinsamer Wäsche einen Grauschleier auf Weiß hinterlassen.

Normale Waschmittel lösen diese Verfärbungen und Vergrauungen nicht mehr. Mit den HEITMANN Entfärbern kann man vergraute und verfärbte Kleidung vor dem Abfall retten.

Entfärber helfen bei typischen Wasch-Nebenwirkungen wie Verfärbungen oder Vergrauungen

Der Normalfall: Weiße Wäsche entfärben

Auf Weiß zeigen sich Verfärbungen und Vergrauungen besonders schnell. Entfärber für Weißes haben eine bleichende Wirkung und stellen so das strahlende Weiß der Wäsche wieder her.

Verfärbte Buntwäsche entfärben? Das klingt paradox. Geht aber mit dem Buntwäsche-Entfärber ganz einfach. Und das Beste ist, die Originalfarben bleiben leuchtend bunt!

Waschmaschine oder Eimer?

Bei einigen HEITMANN Entfärbern kann man zwischen der Anwendung im Eimer oder in der Waschmaschine wählen.

Die Anwendung in der Waschmaschine ist natürlich besonders praktisch und so einfach wie Wäschewaschen.

Gerade bei hartnäckigen Verfärbungen oder Vergrauungen lohnt es sich aber, zum Eimer zu greifen. Die Entfärberlösung wird einfach laut Gebrauchsanleitung angesetzt und die Wäsche dann über Nacht in der Lösung gelassen. So erzielt man ein besonders gutes Ergebnis.

Je länger, desto besser. Im Eimer kann die Wäsche über Nacht entfärben. So verschwinden selbst hartnäckige Flecken.

Warum muss der Eimer abdeckt werden?

Die Entfärber reagieren nicht nur mit den Verfärbungen, sondern auch mit dem Sauerstoff der Luft. Deshalb ist es für eine optimale Wirksamkeit wichtig, den Luftkontakt gering zu halten. Dazu wird der Eimer abgedeckt. Ein großer Teller reicht dafür aus. Dieser kann dann z. B. mit einem Stein oder einem Wassergefäß beschwert werden. Während des Entfärbens muss der Raum gut gelüftet werden.

Wenn nichts mehr hilft…

Selbst mehrere Entfärbungen haben nicht geholfen? Dann drehen Sie den Spieß um. Setzen Sie auf mehr Farbe! Färben Sie Ihre Textilien einfach mit den Textilfarben von simplicol.

Wenn nichts mehr hilft, drehe ich den Spieß einfach um und setze auf mehr Farbe! Dann färbe ich meine Kleidung einfach mit den Textilfarben von simplicol.